en

Marken- und Informationsdesign für München

Stadtwerke München GmbH

Mit Stolz können wir sagen: mit 15 Jahren Laufzeit einer unserer nachhaltigsten Jobs.

Herausforderung

Durch die Marktöffnung der EU standen die regionalen und kommunalen Verkehrsbetriebe ab 2002 vor einer neuen Herausforderung. Jetzt hieß es: sichtbar werden. Für die Münchner gab es bis dato nur den MVV, ein Verbund der alle Verkehrsanbieter unter sich vereinte – auch mögliche Konkurrenten der MVG.
Die Münchner Stadtwerke beauftragten Fuenfwerken damals, die Entwicklung des Markenerscheinungsbilds der MVG zu begleiten.

Idee und Umsetzung

Wir haben ein modulares Corporate Design entworfen, bestehend aus Bildmarke und eigenem Schrift- wie Informationsdesign. Die Vialog wie die Piktogramme für alle Produktmarken – U- und S-Bahn, Tram, Bus, etc. – sind auch heute noch das zentrale Designelement der Verkehrsbetriebe. Die Verwaltung der Gestaltungselemente in dem damals eigens aufgesetzten Online Brand Management System ermöglicht nach wie vor, dass das Design auch bei Veränderungen der Inhalte immer wieder ohne größere Stilbrüche weiterentwickelt wird. Ein zeitloses und modernes System, das der MVG hilft, Fahrgastinformationen wie Marke einfach zu aktualisieren.

In einer Stadt wie München müssen vor allem auch Ortsfremde ihren Weg und ihr Verkehrsmittel finden. Deshalb orientierten sich viele Gestaltungsdetails an überregionalen Standards.

Projekterfolg

Vor 15 Jahren war die Entwicklung der MVG unser erstes Business-Design-Projekt, das erste mit diesem großen Leistungsumfang und das erste Projekt im Bereich Mobilität. Da wir außerdem 2013 gemeinsam mit der MVG die Fahrinfo-App und zukünftig die Mobile Services „Fahrgastinformationen 2.0“ aufbauen dürfen – und die Nachteule in München immer noch zwinkert – ist dieses Projekt für uns ein besonderer Beweis für eine nachhaltige, vertrauensvolle Arbeitsweise.