en

5W Board Member Rolf Mehnert auf dem Monotype Brand Day

08. April 2019

Im September 2018 initiierte Rolf Mehnert mit Gunnar Krüger und dem Nairobi Design Institute (NDI) einen spannenden 10-tägigen Design-Sprint, der sich mit der Frage beschäftigte, welche vielversprechenden Möglichkeiten sich einem deutschen Automobilhersteller bei einem Eintritt in den kenianischen Markt bieten würden – basierend auf den echten Bedürfnissen der Menschen, die in der Hauptstadt Nairobi leben. 

Auf dem Monotype Brand Day in Stuttgart stellte Rolf Mehnert das außergewöhnliche Projekt vor. Die Herausforderung des Vortrags bestand darin, eine „Tür“ zum afrikanischen Kontinent zu öffnen, der nach wie vor stark mit Vorurteilen behaftet ist. Nach den visuell geprägten Vorträgen zu Markenstrategien steuerte Rolf Mehnert damit eine Art Konterpart zu dem Event bei. 

Die entwickelten Ansätze, die in diesem afrikanisch-europäischen Design Sprint entstanden sind, machten deutlich, welches Potenzial Purpose-orientiertes Vorgehen birgt und welche Erkenntnisse sich daraus wiederum für gesättigte Märkte ableiten lassen. Mit Videos war Tosh Juma, der Gründer vom NDI und einer der einflussreichsten Kreativ-Leads in Ostafrika, in den Vortrag integriert.

Rolf Mehnert gelang es darzustellen, auf welchem Level das Designthema in Kenia gespielt wird und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen. Das Feedback fiel dementsprechend positiv aus: Die Veranstaltungsteilnehmer lobten den Vortrag als willkommene Abwechslung auf dem Brandday.