Zwei stolze Gewinner bei einem der renommiertesten Designwettbewerbe weltweit

Bereits 1953 wurde auf Initiative des Deutschen Bundestages der „Rat für Formgebung“ ins Leben gerufen, der heute die Wirtschaft auch international dabei unterstützt, Markenwert durch Design zu erzielen. Seit 2012 würdigt die traditionsreiche Institution mit dem renommierten „German Design Award“ hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, „die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind“.

Der Preis zählt zu den anerkanntesten Designwettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Die international besetzte Jury setzt sich jedes Jahr aus anerkannten Design-Kapazitäten aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft zusammen, wobei die Expertengremien des Rats für Formgebung bereits im Vorfeld des eigentlichen Wettbewerbs sondieren und nur Designleistungen zur Einreichung einladen, die sich durch besondere gestalterische Qualität vom Wettbewerb abgrenzen.

Wir dürfen uns in diesem Jahr hier über zwei Auszeichnungen freuen: In der Kategorie „Excellent Communications Design – Packaging“ wurde die von uns in enger Kooperation mit dem Weingut entwickelte Marke „Leitz – Rheingau Riesling“ für Aldi Süd prämiert. Der Discounter ist heute der führende Player im deutschen Weinmarkt und stößt mit dem neuen Label weiter in das Qualitätssegment vor.

Über die zweite Auszeichnung freuen wir uns gemeinsam mit dem „Staatsweingut Schloss Wackerbarth“, dem größten und bedeutendsten Weinbaubetrieb in der aufstrebenden Weinbauregion Sachsen. Der von uns komplett neu gestaltete Marken- und Produktauftritt überzeugte die Jury in der Kategorie „Excellente Communications Design – Brand Identity“.