Die ungeahnte Leichtigkeit des Reisens

IC-IC

„Seamless Air Travel“, die App für Flugreisen in der EU: Innovation, Business-2-Government-Projekt und für Reisende endlich die Möglichkeit, sich beinahe wie Locals zu fühlen. 

Research Project "Seamless Air Travel" – Concept movie

Herausforderung
Die Attraktivität Europas liegt nicht zuletzt in der Vielfalt des Kontinents. Für Reisende können die vielen länderspezifischen Eigenheiten allerdings auch Hürden darstellen: Wo gilt welche Gepäckbestimmung? Und wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmittel vom Flughafen in die Innenstadt? Die Europäische Kommission beauftragte Fuenfwerken und Projektpartner in Frankreich, Österreich und den Niederlanden mit der Konzeption eines digitalen Informationsservices.

Idee und Umsetzung
Das Interconnectivity-System (ICS) bündelt alle verfügbaren Informationen, die für eine Reise relevant sind. Was bisher nur durch Nutzung vieler verschiedener Reise-Apps möglich war, schafft „Seamless Air Travel“ grenz- und plattformübergreifend: Wir haben das erste europaweite ICS konsequent benutzerzentriert entwickelt. Und als individuell konfigurierbare Smartphone-App passt „Seamless Air Travel“ bequem in jedes Handgepäck.

Projekterfolg
Im Mai 2014 fand die IC-IC Stakeholder-Konferenz an der Ecole Nationale des Arts Décoratifs (ENSAD) in Paris statt. Über 40 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten die Projektergebnisse und das entwickelte App-Konzept „Seamless Air Travel“. Vertreter der Privatwirtschaft und potentieller öffentlicher Auftraggeber bezeichnen das Konzept als richtungsweisend und als ersten Schritt zum weiteren Ausbau digitaler Orientierungssysteme für Flugreisende. Weitere Informationen stehen auf der Projekt-Website zur Verfügung.

App
Fragen? Ich freu mich drauf.

Ansprechpartner für dieses Projekt ist
Helmut Ness in Berlin. Email schreiben.

Dieses Projekt mit Freunden und Kollegen teilen