Viel mehr als einfach nur eine Grillmarke

Weber-Stephen

Ein Steak ist mehr als ein Stück Fleisch, Johann Lafer ist mehr als nur ein Sternekoch und wir haben mehr als eine Auszeichnung erhalten. Es ist eine Freude, die Grill-Kultmarke Weber strategisch auf den Weg gebracht zu haben und weiterhin zu begleiten.

Herausforderung
Nach den ersten erfolgreichen Jahren als Leadagentur für Weber in Central Europe war es unsere Aufgabe, den bereits eingeschlagenen markenstrategischen Weg noch konsequenter fortzuführen, um sowohl die Markenbekanntheit als auch die Umsatzzahlen weiter anzukurbeln. Ging es zu Beginn unserer Zusammenarbeit noch darum, die Marke aus der Nische in den Qualitätsmassenmarkt zu heben, bestand die neue Herausforderung darin, die Position als Trendsetter und Leader im europäischen Grillmarkt zu festigen.

Idee und Umsetzung
Die Kampagne „Viel mehr als einfach nur…“ war nach der intensiven Entwicklung einer Markenstrategie der Startschuss für den Paradigmenwechsel der Marke – mit viel Mut, Glut und rohem Fleisch. Und mehr! Die Kampagne präsentiert den Anspruch von Weber Grill, der einhergeht mit einer Reduktion aufs Wesentliche: das gute Steak, die richtige Temperatur und dem einen Grill. Wir machen die inhaltliche Neuausrichtung sichtbar. Durch reduziertes Design, mutige Bildwelten und indem wir ganz authentisch Haltung präsentieren: für gutes Essen, ein Bewusstsein für Qualität und Verantwortung und Freude daran.

In der grafischen Umsetzung dominiert der Schwarzraum, unterstützt durch eine neue Ästhetik mit entsättigten Farben. Ausdrucksvolle Aufnahmen werden mit Illustrationen in der eigens entwickelten Kreide-Typo kombiniert. Wir inszenieren echte Charaktere – teilweise auf der Straße gecastet – in ungeschminkter Natürlichkeit, ganze rohe Fische und komplette Rinderhochrippen in Händen haltend. Die Szenerien rund um den Grill sind ungestellt – es wird tatsächlich mit den Händen zubereitet und gegessen. Sogar Sternekoch Johann Lafer, der als Testimonial exquisite Grillrezepte präsentiert, zeigt sich ganz leger. Das passt auch zur neuen Sprache: klarer, lockerer und ironischer. Weber klingt jetzt irgendwie auch wie ein 4cm Steak mit gleichmäßiger Marmorierung.

Projekterfolg
Der Erfolg für Weber Grill? Umwerfend. Der Grill ist inzwischen die Nummer 1 im Fachhandel, in Bau- und Heimwerkermärkten. Die Bekanntheit der Marke ist seit 2010 von 22% auf 62% gestiegen. Und für uns? Auch wir profitieren vom Motto „Viel mehr…“ und freuen uns über satte 14 Auszeichnungen, die wir für unsere Arbeit erhalten haben.

  • iF Design Award Communication Design
  • BCP Best Corporate Publishing
  • DDC Ausgezeichnete Gestaltung Deutscher Designer Club
  • Jahr der Werbung Megaphone Silber
  • Reddot Design Award
  • Store of the Year Nominee
  • German Design Award Silver

Weber-Stephen – Special Feature "Viel mehr ... "-Campaign

Die neue Marke im Kurzüberblick.

WGR_Anfeuern_Viel_mehr_Content_06.jpg

Weber

Erfolgreiche Markenstrategien fallen nicht vom Himmel – in etlichen Workshops und Analysen wurden hier die Grundlagen erarbeitet.
 

WGR_Anfeuern_Viel_mehr_Content_01_1.jpg

Weber

Ein neuer Webauftritt und verschiedene Online-Aktionen befeuern die Grillbegeisterung der Weber-Fans – und derer die es werden wollen.

WGR_Anfeuern_Viel_mehr_Content_07.jpg

Weber

Die eigens entwickelte Kreideschrift auf schwarzem Grund intergiert sich stimmig in die neue visuelle Sprache.

WGR_Anfeuern_Viel_mehr_11.jpg

Weber Kampagne Viel mehr

Die Image-Kampagne „Viel mehr …“ bringt die Marke über Print, Web und TV in das Bewusstsein der Verbraucher. Zur WM zusätzlich unterstützt durch Thomas Müller.

WGR_Anfeuern_Viel_mehr_Content_02a.jpg

Weber Stephen Deutschland GmbH

Der Produktkatalog verwandelt sich in ein attraktives Grill-, Genuss- und Lifestylemagazin.

WGR_Anfeuern_Viel_mehr_06.jpg

Weber

Auch Sternekoch Johann Lafer lässt für die neue Marke das Koch-Outfit am Nagel hängen.

Fragen? Ich freu mich drauf.

Ansprechpartner für dieses Projekt ist
Thorsten Kamin in Wiesbaden. Email schreiben.

Dieses Projekt mit Freunden und Kollegen teilen