Weber unter den Finalisten des Deutschen Marketing Preises 2016

26. Mai 2016

Die fünf Finalisten für den Deutschen Marketing Preis 2016 stehen fest: mymuesli, Opel, Rügenwalder Mühle, Thermomix und – Weber-Stephen! Als Leadagentur und langjähriger Partner freut uns das außerordentlich.
Und auch die Begründung der Jury liest sich ganz wunderbar: „2004 hatte die amerikanische Muttergesellschaft den deutschen Markt schon fast abgeschrieben: Getrieben durch die „Geiz ist geil“-Mentalität betrug der durchschnittliche Preis pro Grill mit fallender Tendenz 30 Euro, und Weber machte operative Verluste in Deutschland. Doch dann der Turnaround: Durch Produkt-Innovationen, revolutionäre Handels- und POS Konzepte sowie herausragende Kommunikationskonzepte und eine stringente Markenführung treibt Weber kontinuierlich das wertmäßige Wachstum im Grillmarkt voran.“
Seit über zehn Jahren begleiten wir Weber über alle Touch-Points hinweg und entwickeln die Marke kontinuierlich weiter. Die Begründung der Jury ist auch für uns ein Beleg dafür, dass sich unser Ansatz „vom Bookmark zum Patchmark“ bezahlt macht.

Am 3. Juni 2016 wird eine Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien in Hamburg die Top 5 der Einreichungen für den Deutschen Marketing Preis 2016 bewerten. Wir sind mehr als gespannt und drücken die Daumen! Mehr dazu hier.

Diese News mit Freunden und Kollegen teilen