Olympiabewerbung der Stadt Leipzig

Stadt Leipzig
21. November 2003

Fuenfwerken stellt in der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) aus. In Abstimmung mit Prof. Rayan Abdullah (ehemals MetaDesign) stellt die Hochschule und das Olympiabewerbungskomitee Leipzig2012 die Ergebnisse der Endrundenkandidaten in einer Ausstellung aus.
Aus der Fachjury waren Prof. Rayan Abdullah (Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig), Prof. Erik Spiekermann (united designers network, Berlin) und Andrej Kupetz (Rat für Formgebung, Frankfurt am Main) beim Briefing vor Ort und wiesen die Endrundenteilnehmer in die kreative Phase der Erarbeitung eines neuen Erscheinungsbildes ein.
„Der Spagat ist“, so Prof. Erik Spiekermann, „ein Erscheinungsbild zu kreieren, dass präzise wie auch locker gestaltet ist.“ Als Triumph sieht der Designer, dass es in Leipzig gelungen ist, die besten Design Agenturen ganz Deutschlands und aus dem Ausland zusammen zu bekommen. „Vom Einzelkämpfer bis zu Agenturen mit mehr als 100 Mitarbeitern ist alles dabei.“
Vom 8. bis 20. Dezember sind neben dem Siegerentwurf des Amsterdamer Designbüros Total Identity und dem Beitrag des Wiesbadener Designbüros Fuenfwerken die Entwürfe folgender Büros zu sehen:

• Integral Ruedi Baur, Zürich
• BOROS Agentur für Kommunikation, Wuppertal
• Bürogemeinschaft Ossenbrunner Wagner, Stuttgart
• KMS Team GmbH, München,
• QWER Design - Kommunikation - Beratung, Köln
• rbvk richard buhl visuelle kommunikation, Berlin
• sehsam, Leipzig
• Stankowski +Duschek Grafisches Atelier, Stuttgart
• TC Gruppe GmbH, Leipzig

Diese News mit Freunden und Kollegen teilen