Helmut Ness auf dem Webfontday 2011

TGM
10. Oktober 2011

Wie ist das jetzt mit den Schriften im Netz? Wie kann man mit Webfonts herausragende Typografie machen, dank der neuen Formate gestalterische Qualität trotz unterschiedlicher Browser sicherstellen – und was gilt es in puncto Technik und Lizenzierung zu beachten?

Diesen und mehr Fragen widmet sich der Webfontday 2011 der Typographischen Gesellschaft München (tgm). Experten auf dem Gebiet geben Auskunft: neben Jürgen Siebert, Tim Ahrend oder Martina Grabovszky auch Fuenfwerken-Vorstandsmitglied Helmut Ness.

Der Webfontday findet am Samstag, dem 19. November – einen Tag nach dem 8. Münchner Typotag – in der bayerischen Hauptstadt statt.

Diese News mit Freunden und Kollegen teilen