Eine Welt aus Diagonalen. Die Neuausrichtung des Weingutes Montigny.

Weingut Montigny
25. August 2015

Vor rund 300 Jahren sind die hugenottischen Vorfahren der Familie Montigny nach Deutschland geflohen – und bauen hier seit zwei Generationen ihren ausgezeichneten Wein an. Durch die Übernahme deutscher Spitzenlagen hat sich das Portfolio des Weingutes in den letzten Jahren entscheidend verändert. 5W und die Genuss-Spezialisten Lange2 wurden beauftragt, Kommunikationsstrategie und Gestaltung dem neuen Profil des Weingutes anzupassen. 

In einem ersten Schritt wurde das vorhandenen Weinsortiment analysiert und analog zur VDP-Klassifikation in einer neuen Qualitätspyramide gruppiert. Diese Sortierung zeichnet künftig die unterschiedlichen Terroirs deutlich aus. Im Zentrum des visuellen Redesigns steht das Hugenottenkreuz, das wie der Schriftzug einer Modernisierung unterzogen wurde. Aus den formgebenden Diagonalen des Symbols wurde schlussendlich eine neu grafische Welt abgeleitet, die sich in der Neugestaltung der Weinlinien und verschiedener Printmedien wiederfindet.

Diese News mit Freunden und Kollegen teilen