Der Einzylinder gibt Gas! Wir präsentieren die Cuvée des Weinguts Wasem.

25. September 2015

Die zweite Generation des Weinguts Wasem in Ingelheim, die Brüder Julius und Phillipp Wasem, haben mit dem Einzylinder ihrem Lieblingstrecker, dem Lanz Bulldog, einen eigenen Wein gewidmet. Der Trecker ist nämlich bereits in dritter Generation auf dem Weingut und hat es sich verdient.

Wie das Fahrzeug selbst, kommen auch die einführenden Worte der beiden Wasembrüder zur Cuvée der ehrlich und charmant angerumpelt: „Typisch deutsch“, wir nennen’s Verschnitt. In Frankreich spricht man von der Vermählung der Weine.“ 

Umso liebevoller ist dann die Geschichte zu Widmung und Wein: Der Trecker hat bereits die Eltern auf dem Weinberg begleitet und die Brüder hat er schon als Kinder fasziniert. Jetzt, in Rente, steht er auf einem Ehrenplatz inmitten des gastronomischen Geländes. Entsprechend den elementaren Bestandteilen des Treckers – Motor, Antrieb und Lenkrad – finden sich im Einzylinder drei Partnerweine zusammen. Hier muss Harmonie herrschen, sonst läuft garnichts. Oder, wie die Brüder sagen, „man muss wissen wo die Reise hingehen soll“.

Der Motorblock dieser Rotwein-Cuvée Einzylinder ist der Cabernet Sauvignon. Im Dreiklang mit den Begleiterinnen Dorsa und Mitos zuständig für die vielschichtige Frucht. Der Spätburgunder, ganz die Königin der roten Rebsorten, sorgt dafür, dass in Sachen Eleganz und Finesse alles in der Spur bleibt. Der Blaue Portugieser - süffig, vollmundig, frisch – ist zuständig für Leichtigkeit beim Genuß. Damit der Einzylinder am Ende möglichst geschmeidig über die Zunge rollt.

Bleibt nur noch zu sagen, das die optimale Betriebstemperatur bei 16-18 Grad liegt. Viel Freude dabei!

Diese News mit Freunden und Kollegen teilen