Ausstellungseröffnung: Broken Territories von Holger Schmidhuber

07. Februar 2017

Am Freitag, den 10. Februar 2017, um 19 Uhr, eröffnet das Wiesbadener Landesmuseum die Ausstellung Broken Territories des Künstlers und Fuenfwerkers Holger Schmidhuber. 

Seit Ende 2014 arbeitet Holger Schmidhuber an seinem Werkzyklus Carpets of the Forgotten. Als Basismaterial der malerischen Arbeiten dienen handgeknüpfte, bis zu 100 Jahre alte Orientteppiche, die überwiegend gestisch von ihm bemalt wurden und als begehbare Bodenskulpturen ausgestellt werden. In sämtlichen Arbeiten finden sich kurze typografische Aussagen, die eine elementare Position in diesem Zyklus einnehmen. Es sind Textfragmente aus eigenen lyrischen Quellen des Künstlers, wie früheren Songtexten, Gedichten und Notizen.

Schmidhuber wird mit diesen Bodenobjekten die Räume der Alten Meister besetzen. Darüber hinaus hat er die Musiker Christopher Dell und Jarii van Gohl eingeladen, mit eigens für die Ausstellung erarbeiteten Kompositionen in einen klangbildlichen Austausch mit seinen Arbeiten zu treten und damit die begrenzten Territorien der visuellen und der Klangkunst aufzubrechen – als Broken Territories.

Holger Schmidhuber 
Broken Territories

Museum Wiesbaden
10 Februar – 19 März 2017

Broken Territories featuring Christopher Dell
Broken Territories featuring Jarii van Gohl SOUNDSLKTR

Diese News mit Freunden und Kollegen teilen