Brand Design

Wir sehen Brand Design als Tool der strategischen Unternehmenssteuerung: Im Zuge der digitalen Transformation sind Marken zu einer treibenden Kraft und zum Zugpferd für sämtliche Unternehmensbereiche geworden – bis hin zur Entwicklung neuer Produkte und Services. Um diese Energie in einer digitalen Welt freizusetzen, muss eine Marke aber vor allem eines: glaubhaft Haltung zeigen.

Wie das funktioniert, darüber schreiben unsere Geschäftsführer Holger Schmidhuber, Rolf Mehnert und Helmut Ness in „Sein und Schein der Marke: mit Groove und Haltung zu mehr Authentizität“. Erschienen ist der Beitrag in „Brand Design: Strategien für die digitale Welt“. Das Buch ist der vierte Band einer Fachbuchreihe, die mittlerweile als Standardwerk moderner Markenführung gilt.

Why

Marke braucht Haltung! // Fuenfwerken Design AG

„Die Marke ist vom visuellen Erkennungszeichen zum universellen strategischen Führungs-Tool geworden.“

Authentisch:

Marke muss Haltung zeigen

Wir sind davon überzeugt, dass Markenentwicklung eine tief greifende und ganzheitliche, in Teilen auch kreative Auseinandersetzung mit Organisationskulturen, Geschäftsmodellen, Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens erfordert. Marke muss von innen erkannt und belebt werden, um sie nach außen glaubwürdig kommunizieren zu können.

„Marke muss in allen Bereichen eines Unternehmens verwurzelt sein, um eine ganzheitliche und authentische Außenwirkung entstehen zu lassen.“

User Centered:

Marke muss relevant sein

Wir stellen den Menschen und seine tatsächlichen Bedürfnisse in den Mittelpunkt des Brand Design, um relevante und glaubwürdige Marken zu schaffen: Denn mit der Digitalisierung hat sich der Fokus der Marke von der Selbstdarstellung hin zur User Experience, also dem Erlebnisblickwinkel des Empfängers verschoben.

„Die Ko-Kreation wird in Zukunft mehr Bedeutung haben als das zweifelhafte Abschöpfen von Nutzerdaten zur Fütterung von Algorithmen.“

Ko-Kreativ:

Marke muss interdisziplinär entstehen

Wir sind Designer, Analytiker, Entwickler, Strategen, Berater – und Moderatoren. Wir vernetzen unterschiedlichste Stakeholder und Kompetenzen unter dem Leitgedanken der Ko-Kreation – beispielsweise in unserem 5pace. Ein zunehmender Erfolgsfaktor im rasant fortschreitenden 21. Jahrhundert: Denn neue Technologien machen Markenarbeit spannender, aber auch komplexer als je zuvor.

 

Best Practice

Die Erfolgsgeschichte Weber

Was ein ganzheitlicher, vernetzter und gemeinschaftlicher Re-Branding-Prozess bewirken kann, haben wir zusammen mit dem engagierten Team von Weber-Stephen Central Europe bewiesen: Der mehrjährige Branding-Prozess bescherte der Marke in der Zeit von 2010 bis 2015 eine Vervierfachung der gestützten Markenbekanntheit auf 82 Prozent, mehr als eine Verfünffachung der ungestützten Markenbekanntheit und dazu einen German Brand Award 2016 in Gold. Hier geht’s zum Weber Gold Case

Sie wollen mehr wissen?

"Brand Design – Strategien für die Digitale Welt“

Mit „Brand Design“ erschien Ende 2017 der vierte Band der von Prof. Dr. Andreas Baetzgen herausgegebenen Fachbuchreihe „Brand“, die mittlerweile als Standardwerk moderner Markenführung gilt. Im darin erschienenen Beitrag „Sein und Schein der Marke: mit Groove und Haltung zu mehr Authentizität“, zeigen unsere Geschäftsführer Holger Schmidhuber, Rolf Mehnert und Helmut Ness auf, warum Marke heute mehr als Corporate Design sein muss. Und natürlich erzählen sie damit, wie wir bei Fuenfwerken seit vielen Jahren erfolgreich Marken denken und machen. 

Prädikat lesenswert: „Brand Design – Strategien für die Digitale Welt“

Fragen? Ich freu mich drauf.

Ansprechpartner für Brand Design ist Rolf Mehnert in Wiesbaden. Email schreiben.

Dieses Projekt mit Freunden und Kollegen teilen